Gauditi Bavarii
 

was so viel wie die "spaßhabenden Bayern" bedeutet oder bedeuten soll.

Unser Verein wurde am
06. Januar 2007 anno domini
in Friedberg / Bayern gegründet.

Er umfasst heute  ca. 15 + x  mehr oder weniger aktive Mitglieder.


Wir stellen einfach das "Volk zu Smiehen" dar.
Untertan sind wir dem Herren zu Smiehen, dem Besitzer der später genannten Wasserburg.
Das heisst, wir stellen Burggesinde (Zofen, Pagen etc..);  Bewaffnete (die Garde zu Smiehen,
befreundete Ritter); Landbevölkerung, die unter dem Schutz derer zu Smiehen stehen
(Bauern, Hirten, Jäger, etc...) ;
also schlichtweg jeden, den es um Smiehen herum gegeben haben kann.
 


Fragen und (hoffentlich die richtigen) Antworten:

1. Was, wo und in welcher Zeit stellt ihr dar?

Wir stellen das Volk zu Smiehen um 1250 a.d. dar .
Das heutige Schmiechen im Landkreis AIC kurz vor dem Landkreis LL war damals Sitz der Herren zu Smiehen.
 Es gab dort im Laufe der Zeit 4 Burgen, von denen Heute allerdings nicht mehr viel zu sehen ist.
Auf Märkten stellen wir einfaches Landvolk dar mit den
damit verbundem Handwerk, was damals nahezu jeder einfache Mann / Frau konnte wie:
Holzhandwerk
Kerzen ziehen
schmieden von Altagsgegenständen und Schmuck
natürlich auch das Kochen
Band- und Brettchenweben
etc...
Aber natürlich auch Bewaffnete in Rüstung!



2. Was geschieht in eurem Verein denn so!

Am besten lässt sich dies mit unseren festgesetzten Zielen der Satzung beschreiben:

I   Erfahren der mittelalterlichen Lebensweise durch möglichst authentische Darstellung des Hochmittelalters
im bayrischen Raum Bayern dews 13.Jh a.d. und die damit verbundene Geschichtsforschung.

II  Besuch, Durchführung und/oder Teilnahme von / an Historischen Veranstaltungen und Festen, Märkten etc. .

III Arbeitsgruppen, in denen sich jeder hin und wider mit einem speziellen Thema intensiv beschäftigt und dies
im Rahmen eines "Workshops" an den Rest des Vereins weitergibt

IV Freude am Erleben der Geschichte haben!
(das ist wohl der Punkt, der für uns im Vordergrund steht. Stress
und Ärger haben wir in der Arbeit, wir brauchen das nicht auch noch in unserem Hobby. Also
genießen wir lieber unseren selbstgemachten Met, feiern unsere Feste und haben einfach nur zusammen Spass!



3. Betreibt ihr auch Schwertkampf oder ähnliches?

Ja, das tun wir. Allerdings nicht im Rahmen von Gauditi Bavarii.
Zu diesem Zweck wurde 2009
Drei Klingen e.V.
gegründet. Dieser Verein beschäftigt sich
mit den historischen Kampfkünsten de MA.
Zur Zeit mit demSchwerpunkten Schwertkampf und Ringen.
Mehr Info´s unter:
www.drei-klingen.de



4. Was kommen auf einen für Kosten zu?

Der Vereinsbeitrag beträgt zur Zeit 50€ / Jahr



5. Ist Gauditi Bavarii ein in das Vereinsregister eingetragener Verein?

Nein, sind wir nicht. Zumindest noch nicht. Wir werden das machen, sobald eine Eintragung für sinnvoll ist.
 Wir haben eine Satzung, die jeder bei seinem Eintritt anerkennen muss.
Dort haben wir eigentlich alles geregelt, damit die Interessengemeinschaft auch funktionieren kann.
Allerdings müssten wir diese für eine Eintragung  als gemeinnütziger Verein dann dementsprechend ändern.



6. Wie kann man Euch erreichen oder Euch kennenlernen?

Erreichen kann man uns mit einem elektronsichen Boten (E-Mail)
 über den Hauptmann Dagomer von Chisingin.

E-Mail

Da wir uns zur Zeit zu keinen regelmäßigen Zeiten treffen, sondern uns oft auch außerhalb der
Vereinstätigkeiten treffen und unsere Sachen besprechen,
einfach an den Hauptmann mailen um mit uns ein Treffen zu arangieren.
Ihr könnt uns dann alle Fragen stellen die euch interessieren,
vorausgesetzt sie haben irgendetwas mit unserem Verein und dem Mitellater zu tun *grins*

Anzufinden sind wir verteilt im Landkreis AIC.




7. Zu guter Letzt!


Wenn ihr Lust an erlebbarer Geschichte habt,
ihr euch für das Mittelalter und seine Lebensweisen interessiert,
etwas Engagement einbringen wollt und
gesetzlich volljährig seid,

dann traut Euch, meldet euch bei uns und habt Spass mit uns und unserem Verein!


ES GRÜSST

Der Rat von Gauditi Bavarii
im Namen des gesamten Vereines.






nach oben
Hinauf